Strategie

subtopic2_strategy
subtopic2_strategy

MENSCHEN IM FOKUS bei L’Oréal


     • Mehr Frauen in Führungspositionen

L’Oréal ist bei der Gleichbehandlung der Geschlechter seit langem führend. Im Jahr 2016 waren weltweit 70 % unserer Mitarbeiter, 48 % der Mitglieder unserer Geschäftsleitung, 33 % unserer Vorstandsmitglieder und 53 % unserer Führungskräfte Frauen.

Wir können in 29 Ländern die Zertifizierungen der unabhängigen Organisationen EDGE (Economic Dividends for Gender Equality) und GEEIS (Gender Equality European and International Standard) vorweisen, die weitreichende Audits der Personal- und Einstellungspolitik von Unternehmen vornehmen. Wir sind stolz, die strengen Kriterien ihrer Gleichbehandlungsstandards zu erfüllen.

Die Non-Profit-Organisation Equileap trägt die erste globale Datenbank mit einem Ranking von 3 000 börsennotierten Unternehmen nach ihrer Gleichbehandlungspolitik zusammen. L’Oréal erhielt im Jahr 2017 die Einstufung als Top Performer. Zu den weiteren Auszeichnungen, die L’Oréal verliehen wurden, gehört der CEO Leadership Award for Gender Equality der UNO.


    • Menschen jeder Kultur und Herkunft aufnehmen

Als globaler Konzern ist L’Oréal per Definition multikulturell. Da wir Schönheitspflegeprodukte für Menschen jeder Herkunft und aller Kontinente herstellen, betrachten wir Vielfalt in unserem Unternehmen nicht nur als fair, sondern auch als geschäftsfördernd.

Die Entwicklung und Vermarktung von Produkten für den Weltmarkt funktionieren besser, wenn die Teammitglieder selbst aus vielen verschiedenen ethnischen und sozialen Gruppen stammen. Je vielfältiger das Team, desto effektiver sind die Entscheidungen, die sie treffen – das haben Studien gezeigt. Je vielfältiger die Standpunkte, desto größer die Erfolgschancen. Das beobachten wir jeden Tag.

L’Oréal ist ein Gründungsmitglied der ersten französischen Diversity Charter aus dem Jahr 2004. Seitdem haben wir in 15 Ländern ähnliche Chartas unterzeichnet und zu ihrer Erstellung beigetragen. Im Jahr 2016 positionierten wir uns im Diversity & Inclusion Index von Thomson Reuters, in dem mehr als 5 000 Unternehmen weltweit aufgelistet sind, unter den Top 20.


    • Stärkung der Rolle von Mitarbeitern mit Behinderung

Mitarbeiter mit Behinderung bringen einzigartige Erfahrungshintergründe und Ideen in das Unternehmen ein. Wie jede Art von Vielfalt stärken auch unterschiedliche Fähigkeiten und Standpunkte unsere Mission. L’Oréal schätzt Menschen aufgrund ihrer individuellen Eigenschaften, ihrer Kompetenzen und ihrer Beiträge zum Unternehmen.

Ende 2016 beschäftigte L’Oréal 1 010 Mitarbeiter mit Behinderung. Das ist nicht genug, und wir bemühen uns, noch mehr Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen dazu zu bringen, bei uns zu arbeiten. Angesichts der Tatsache, dass 71 % aller Behinderungen nicht sichtbar sind, richten unsere Niederlassungen in der ganzen Welt Sensibilisierungs-Programme ein, mit denen dafür gesorgt werden soll, dass unsere Arbeitsplätze für Mitarbeiter mit Behinderung attraktiv und behindertengerecht sind. Wir hoffen, dass diese Bemühungen dazu beitragen, sich bei uns zu bewerben und fester Bestandteil unserer Teams zu werden.