L’Oréal unterstützt den Global Compact der Vereinten Nationen

Seit jeher unterstützt L'Oréal diese strategische Initiative der Vereinten Nationen für Unternehmen, die sich verpflichten, ihren Geschäftsalltag an Grundsätzen der Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten.

The Global Compact We Support Logo
The Global Compact We Support Logo

In diesem Zusammenhang hat sich L'Oréal verpflichtet, seine Geschäftstätigkeiten und Strategien an zehn universell anerkannten Prinzipien für Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten.

Menschenrechte


L’Oréal unterstützt die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und setzt sich insbesondere für die Abschaffung der Kinderarbeit ein. Daher hat L'Oréal das Mindestalter für seine Mitarbeiter auf 16 Jahre festgelegt.

ARBEITSNORMEN


L’Oréal sorgt dafür, dass die Rechte der Arbeitnehmer gewahrt bleiben, und setzt sich für die Abschaffung jeglicher Diskriminierung ein.

Korruptionsbekämpfung


L’Oréal unterstützt die Bekämpfung von Korruption und bekennt sich öffentlich dazu, keinerlei Korruption zu tolerieren. Die Antikorruptionspolitik der L’Oréal-Ethikleitlinie gilt für alle Mitarbeiter und Führungskräfte von L'Oréal und allen Tochtergesellschaften weltweit sowie die gesamte Konzerngeschäftsleitung.

Umweltschutz


L’Oréal unterstützt seit langem den Umweltschutz sowie den Erhalt der Artenvielfalt. Der Konzern hat sich verpflichtet, seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.