YSL BEAUTÉ FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM IM DEUTSCHEN TECHNIKMUSEUM IN BERLIN
Brands



Zum ersten Mal wird ein Hautpflegeprodukt der Luxusmarke YSL Beauté in die Sammlung eines wissenschaftlichen Museums aufgenommen.

YSL BEAUTÉ FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM

Düsseldorf, Januar 2016. Weltpremiere für YSL Beauté: Zum ersten Mal wird ein Pflegeprodukt der Luxusmarke YSL Beauté in die Sammlung eines wissenschaftlichen Museums aufgenommen. Die Kosmetikmarke gilt als Vorreiter auf dem Gebiet der Glykobiologie: Die Glykan-Technologie wird in der Anti-Aging-Produktlinie FOREVER YOUTH LIBERATOR eingesetzt. Der Bestseller FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM wird jetzt in einer Dauerausstellung im renommierten Deutschen Technikmuseum in Berlin ausgestellt.

Nachdem das Zucker-Museum drei Jahre lang aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen war, öffnete es 2015 seine Pforten als neuer Bestandteil des Deutschen Technikmuseums. Am 26.11.2015 wurde die erweiterte Dauerausstellung „Alles Zucker! Nahrung – Werkstoff – Energie” eröffnet. Neben der faszinierenden Geschichte wird die große Bedeutung von Zucker in verschiedenen Bereichen wie Energieversorgung, Konstruktion und – in Form von Glykanen – der Hautpflege erläutert.


YSL BEAUTÉ – PIONIER-MARKE IM BEREICH DER GLYKOBIOLOGIE
In Zusammenarbeit mit dem YSL.SKINSCIENCE Komitee (siehe unten) entwickelte die Marke YSL Beauté 2012 das FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM. Mit diesem auf Basis der Glykobiologie (der Wissenschaft von der Struktur und Synthese der Saccharide - Zuckerketten oder Glykane) entwickelten Produkt erzielte die Kosmetikmarke einen Durchbruch im Bereich der Anti-Aging-Hautpflege. Das FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM enthält die höchste Konzentration des Wirkstoff-Komplexes Glycanactif.

GLYKOBIOLOGIE – DIE ZUKUNFT DER HAUTANALYSE
Die Forschungsarbeiten im Bereich der Glykobiologie haben in jüngster Zeit neue Erkenntnisse hervorgebracht, auf dessen Grundlage die biologischen Mechanismen der Haut präzise analysiert werden können. Ein Ergebnis: Insbesondere die Glykane spielen als Schlüsselbestandteile der Haut eine entscheidende Rolle für ihr Gleichgewicht.

„Die Glykobiologie stellt uns vor Herausforderungen und bietet gleichzeitig riesige Chancen. Wir erleben heute die Entwicklung bahnbrechender Anwendungen im Bereich von Life Sciences. Man entschlüsselt gerade erst die Bedeutung der Glykane als „dritte Sprache“ des Organismus und öffnet damit den Weg zu neuartigen Einsatzmöglichkeiten, zu denen auch die Kosmetik gehört.“ Professor Peter H. Seeberger, Direktor der Biomolekular-Abteilung des Max-Planck-Instituts und Mitglied des YSL.SKINSCIENCE-Komitees.

 „Als ich vor 30 Jahren zum ersten Mal auf dem Gebiet der Glykobiologie arbeitete, steckte dieser Bereich noch in den Kinderschuhen. Dank der fantastischen technischen Fortschritte gibt es heute sogar dermatologische Anwendungen dafür! Die neuesten, wirklich beeindruckenden Entdeckungen eröffnen uns ganz neue Möglichkeiten in der Kosmetik. Fakt ist: Die Jugendlichkeit der Haut kann heute auf radikal andere Weise dechiffriert werden.“ Dr. Bruno A. Bernard, L’Oréal Fellow, Mitglied des YSL.SKINSCIENCE-Komitees.


HINTERGRUNDINFORMATIONEN

GLYKOBIOLOGIE
Als Ergebnis von 100 Jahren Forschungsarbeit und sieben Nobelpreis-Auszeichnungen hat sich die Glykobiologie während der letzten 15 Jahre als zukunftsweisende Wissenschaft etabliert. Das weltweit führende Institut MIT (Massachusetts Institute of Technologie) sieht sie als eine der zehn Pionier-Wissenschaften, die das Universum der Medizin von morgen verändern und eine Hauptrolle beim weltweiten Kampf gegen Infektionskrankheiten spielen werden. 

YSL.SKINSCIENCE
Die Initiative YSL.SKINSCIENCE lädt Experten aus den Bereichen der Glykobiologie und Dermatologie dazu ein, gemeinsam mit Hautpflegespezialisten aus verschiedenen Abteilungen der L'Oréal-Forschung zusammenzuarbeiten. YSL Beauté hat diesen Ausschuss ins Leben gerufen, um die neuesten Erkenntnisse aus dem Gebiet der Glykobiologie auf die Hautpflege zu übertragen und exklusive wissenschaftliche Kooperationen einzugehen.

Das YSL.SKINSCIENCE-Komitee besteht aus folgenden Mitgliedern: Professor Peter H. Seeberger (führender Experte auf dem Gebiet der Glykowissenschaften und Direktor der Abteilung Biomolekulare Systeme am Max-Planck-Institut), Dr. Bruno A. Bernard ( L'Oréal Fellow), Dr. Julien Laboureau (Experte auf dem Gebiet der Zell- und Molekularbiologie in der L'Oréal-Forschung im Bereich der Hautpflege), Dr. Véronique Guillou (Global Director für Hautpflege-Entwicklung bei L'Oréal Luxe) sowie Dr. Thierry Michaud (Dermatologe, Berater).

YVES SAINT LAURENT BEAUTÉ
Yves Saint Laurent Beauté entwickelt und verkauft Hautpflegeprodukte, dekorative Kosmetik sowie Parfums. Die Erfolgsgeschichte der Düfte begann 1964 mit dem Parfum „Y“. In den letzten Jahrzehnten wurden verschiedene Bestseller wie Opium, Paris oder die Herrenduftlinie L’Homme entwickelt. Die Make-up-Produkte von YSL Beauté vereinen moderne Technologien und spektakuläre Designs. Zu den Beststellern zählen der Highlighter und Concealer Touche Éclat, die Mascara Mascara Volume Effet Faux Cils sowie die Lippenstifte Rouge Pur Couture und Vernis à Lèvres. Als Creative Director für die Kategorie Make-up fungiert Lloyd Simmonds.

Die Hautpflegeprodukte von YSL Beauté verbinden Hightech-Wissenschaft mit Glamour und Sinnlichkeit. Die Pflegelinien Forever Youth Liberator, Top Sectres und Or Rouge sind auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppe zugeschnitten.

Pressekontakt:
Britta Schiefelbein
L’Oréal Deutschland GmbH
Yves Saint Laurent Beauté
Tel.: 0211/4378-943
Britta.Schiefelbein@loreal.com


www.yslbeauty.com