L'Oréal Deutschland - Das Geschäftsjahr 2012 Group

Lancôme Werbung an den Galéries Lafayettes in Berlin

Im vergangenen Jahr hat die L’Oréal-Gruppe Deutschland ihren Umsatz erneut gesteigert und die Marktanteile in allen vier Geschäftsbereichen weiter ausgebaut. Die Gruppe ist weiterhin das führende Kosmetikunternehmen auf dem deutschen Markt.

Das Geschäftsjahr aus der Sicht von Jérôme Bruhat, Geschäftsführer der L’Oréal-Gruppe Deutschland: „Alle Marken haben mit ihren Innovationen zum Wachstum und zur Gewinnung neuer Käufer beigetragen. 2012 hat gezeigt, dass es auch in einem reifen Markt wie Deutschland trotz Wegfalls eines großen Handelspartners nach wie vor Wachstumspotenzial gibt. Unser Fokus auf die Kosmetik erlaubt uns, sehr nah an den Verbrauchern zu sein und ihre Schönheitsbedürfnisse und -wünsche genau zu kennen. Mit diesem Wissen und dem Know-How unserer Forschung können wir die passenden Produkte für die deutschen Konsumenten entwickeln. Diese Innovationskraft und unsere enge Zusammenarbeit mit unseren Handelspartnern haben erneut zu einem Ausbau unserer Marktanteile in allen vier Geschäftsbereichen geführt. Basis für diesen Erfolg sind und bleiben unsere Mitarbeiter. Um uns für ihren Beitrag zu bedanken und sie am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu beteiligen, erhalten alle Mitarbeiter in Deutschland eine außerordentliche Sonderzahlung.“

Die L’Oréal-Gruppe ist in Deutschland in vier Vertriebskanälen tätig (Consumer Markt, Selektivmarkt, Apotheke und Friseure).

Blick auf die einzelnen Geschäftsbereiche:

Consumer Products


Die Marke L‘Oréal Paris - die weltweite Nr. 1 im Bereich Consumer Products – hat sich 2012 erneut schneller als der Markt entwickelt. Besonders hervorzuheben sind die Zuwächse in der Gesichtspflege, der Haarpflege und den Haarcolorationen, dank Einführungen wie der Anti-Aging-Pflege Revitalift Laser X3, des Haaröls Elvital Öl Magique oder der Haarfarbe Préférence Platinum.

2012 kann zu Recht als „Garnier-Jahr“ bezeichnet werden. Im Bereich der Gesichtspflege ist Garnier die neue Nummer 3 im Markt. Nach dem großen Erfolg der Garnier BB Cream in 2011 hat die Marke ihre Kompetenz im Bereich Gesichtspflege weiter gestärkt. Die wohl größte Innovation 2012 war die Einführung des Dunkle Flecken Reduzierers, der den Ausbau von neuen Kundensegmenten weiter vorantrieb und der Innovationsstärke von Garnier Rechnung trug. In der Kategorie Haare hat Garnier Fructis im Bereich Pflege starke Marktanteilszuwächse verzeichnet.

In der dekorativen Kosmetik war das Segment der Nagelprodukte der stärkste Wachstumstreiber. Dazu hat insbesondere die Einführung der amerikanischen Kultmarke Essie beigetragen.

Luxe


Der Markt der selektiven Kosmetik hat seine positive Entwicklung aus 2011 fortgeführt. Der Geschäftsbereich Luxe ist schneller gewachsen als der Markt und hat seine Marktführerschaft weiter ausgebaut. Besonders erfolgreich war die Marke Lancôme, die mit ihrer wichtigsten Duftneuheit La vie est Belle mit Julia Roberts als exklusiver Markenbotschafterin, Marktanteile gewinnen konnte. Im Bereich der dekorativen Kosmetik wächst Lancôme zweistellig dank des neuen Lippenstifts Rouge in Love, der sich an eine jüngere Zielgruppe richtet. Biotherm ist weiterhin mit Abstand die Nummer 1 der selektiven Pflegemarken, insbesondere durch die führende Position in den Segmenten Körperpflege und Herrenkosmetik. Die Marke Yves Saint Laurent ist insbesondere durch den innovativen Lippenstift Vernis à lèvres sowie dank des neuen Duftes Manifesto mehr als doppelt so schnell wie der Markt gewachsen. Die Kultpflegemarke Kiehl’s aus New York ist in Deutschland weiter erfolgreich auf dem Vormarsch und ist bereits unter den Top 10 Pflegemarken nach Stückzahlen. In 2012 haben nicht nur weitere Shop-Eröffnungen von Kiehl‘s in den Großstädten, sondern auch ein solides Wachstum der bestehenden Geschäfte zum Erfolg beigetragen.

Cosmétique Active


Im Apothekenbereich ist die L‘Oréal-Gruppe mit sechs Marken vertreten. Der Geschäftsbereich Cosmétique Active ist klarer Marktführer in der Apothekenkosmetik. Mit einem neuen Markenauftritt in 2012 ist Vichy weiterhin die Nr. 1 in diesem Markt. Die Gesichtspflege Idéalia war im letzten Jahr eine der erfolgreichsten Neueinführungen in der Apotheke. Auch in der Haarkosmetik konnte die innovationsstarke Marke neue Impulse setzen: Neogenic erweckt die Haare mit Stemoxydine aus der Schlafphase und fördert die optimale Funktion der Stammzellen. 2012 war das „La Roche Posay-Jahr“ in der Apotheke, denn die Marke war der größte Wachstumstreiber unter den Top-Marken in der Dermokosmetik und konnte damit ihren Marktanteil stark ausbauen. SkinCeuticals ist im fünften Jahr in Deutschland weiter auf Erfolgskurs. Die Marke expandierte weiter bei den Medi-Spas und wuchs stark in der Produktgruppe der anti-oxidativen Seren.

Professionelle Produkte


Im Bereich friseurexklusiver Produkte ist die L’Oréal-Gruppe in Deutschland mit den Marken L’Oréal Professionnel, Kérastase, Redken, Matrix und Shu Uemura Art of Hair vertreten. Die Friseurbranche zählt zu den wettbewerbsintensivsten Märkten in Deutschland. In einem stagnierenden Gesamtmarkt haben sich alle L’Oréal-Friseurmarken positiv entwickelt.

Im Jahr 2012 stand in dem Geschäftsbereich L’Oréal Professionelle Produkte vor allem der Friseurnachwuchs im Fokus. In Zusammenarbeit mit dem Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks initiierte der Marktführer L’Oréal Professionelle Produkte mit dem Projekt „My Beauty Career“ Maßnahmen, um qualifizierten Nachwuchs für den Friseurberuf zu gewinnen.
Zu den Highlights im Jahr 2012 zählte für L’Oréal Professionnel neben der Berlin Fashion Week die „Vision“ – das Top-Event der Friseurbranche. Der Jahresauftakt stand im Zeichen des Redken European Symposium. Rund 2.500 Friseurkunden aus ganz Europa sind nach Berlin gereist, um Inspiration zu sammeln und die strategisch wichtigste Lancierung des Jahres, die Coloration Redken Chromatics, zu entdecken. Die konsequente Fortführung der Luxusmarkenstrategie von Kérastase war der entscheidende Erfolgsfaktor für ein zweistelliges Umsatzwachstum.

The Body Shop


The Body Shop ist international mit mehr als 2.700 Geschäften in über 60 Ländern vertreten. In Deutschland ist das Unternehmen mit über 100 Shops präsent. Im Jahr 2012 hat The Body Shop® mit Beauty with Heart ein neues Kapitel in der Beauty-Geschichte aufgeschlagen, durch das sich die Kunden nicht nur gut fühlen, sondern gleichzeitig Gutes tun.

Über L’ORÉAL

Die L’Oréal-Gruppe ist in allen Kosmetiksegmenten mit insgesamt 27 internationalen Marken vertreten und ausschließlich in der Kosmetik tätig. Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland betrug im vergangenen Geschäftsjahr circa 2.000.

Das Produktionszentrum in Karlsruhe ist die einzige Fabrik der Gruppe in Deutschland und gehört zu den modernsten Fabriken von L’Oréal innerhalb Europas. Das Werk in Karlsruhe ist zudem die größte Fabrik der Gruppe im Bereich Haut- und Haarpflege und beliefert ganz Europa. 2012 wurden weitere Investitionen in die Fabrik getätigt, davon ein Großteil in energiesparende und umweltschonende Maßnahmen.
Im Jahr 2012 hat die L’Oréal-Gruppe Deutschland zudem weiter in ihre Logistikstandorte investiert. So wurde zum Beispiel das Warehousemanagement-System zur Verbesserung der Qualität und Effizienz komplett auf SAP umgestellt und der Arbeits- und Gesundheitsschutz weiter ausgebaut. Das Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement-System wurde 2012 erstmalig nach der internationalen Norm OHSAS18001 zertifiziert.


Ihr Kontakt bei L’Oréal in Deutschland:
Corporate Communications
Eva Podlich
Tel.: 0211-43 78 -215
E-mail: [email protected]



Read the news release in a PDF file